Unsere Ausstellung wird ergänzt durch die

Wasserpumpe vom Stanserhorn

pumpe stanserhorn 01 pumpe stanserhorn 02 pumpe stanserhorn 03

Weit oben am Stanserhorn, auf 1600 Meter Höhe stand sie viele Jahre, die mit einem

Elektromotor angetriebene Doppelplunger Pumpe aus Bassersdorf. Sie förderte Quellwasser hinauf zum Grossen alten Hotel Stanserhorn auf 1848 Meter Höhe, was einer Höhendifferenz 248 Meter entspricht.

Diese Pumpe wurde 1893 in der damaligen Maschinenfabrik Hans Schwarz & Cie. Bassersdorf hergestellt. Diese Fabrik, genannt d’Mechanik, brannte im Jahre 1912 nieder und wurde nicht mehr aufgebaut. Sie stand an der Stelle, wo jetzt das Haus zur Untermühle steht.

Auch das alte Hotel auf dem Stanserhorn, welches 1893 zusammen mit der Standseilbahn erbaut wurde, ereilte das gleiche Schicksal. Es brannte im Jahre 1970 infolge Blitzschlag vollständig nieder. Ein schönes Bergrestaurant konnte 1976 an der gleichen Stelle eröffnet werden. Das Wasser für den Betreib des Restaurants wird heute aus Regenwasser über eine Wasseraufbereitungsanlage gewonnen. Somit hatte die alte Pumpe aus Bassersdorf ausgedient. Zufällig kam eine Mitteilung über den Standort der Pumpe nach Bassersdorf, worauf 1990 der Rücktransport der Pumpe nach Bassersdorf eingeleitet wurde.

Einige Sager der Gesellschaft pro Sagi (heute Genossenschaft) haben die Pumpe in ca. 500 Frondienststunden repariert und wieder betriebsfähig instand gestellt, so dass diese seit dem 1. August 1992 bei der Sagi im Betrieb Vorgeführt werden kann.

Technische Daten:
 
techdat pumpe

 

.